Bestandsimmobilien

Schöne Ladenlfäche in der Altstadt von Ingolstadt


Objektbeschreibung:
Zu vermieten schöne Ladenfläche mit ca. 130,00 m² in der Altstadt von Ingolstadt.
Die Ladenfläche erstreckt sich vom Erdgeschoss bis zum 1. Obergeschoss.
Bezugsfrei ab 01.03.2019.
Die Ausstellungsfläche im Erdgeschoss verfügt über ca. 35,00 m².
Über eine massive Holztreppe ist das Obergeschoss begehbar.
Das Obergeschoss kann vielseitig genutzt werden und lässt den neuen Mietern freie Gestaltungsmöglichkeiten.
Toilette , WC-Bereich ca. 1,50 m² mit Vorraum mit Waschbecken ca. 2,10 m².
Flurbereich ca. 8,50 m².
Raum 1 ca. 16,00 m² mit Fenstern nach Süden.
Raum 2 ca. 43,00 m² mit Fensterflächen nach Norden und Westen.

Nettokaltmiete: 3.600.-€ zzgl. 19% USt.
Nebenkosten: 190.-€

Ein Gastronomiebetrieb ist nicht erlaubt.

Lagebeschreibung:
Regierungsbezirk Oberbayern, Landkreis Ingolstadt.
Das Objekt befindet sich in der Altstadt von Ingolstadt.
Ausreichende Parkmöglichkeiten sind in unmittelbarer Umgebung vorhanden.
Ärzte, Apotheken und Schulen, Einkaufsmöglichkeiten alles in einem Radius
von ca. 0,5 bis 1 Km. Kurztaktige Busverbindung, Hauptbahnhof ist mit einer
Fahrzeit von ca. 10 min. zu erreichen, Autobahn A9 und B16 ca. 10 bis 15 min.
m2 Wohnfläche
m2 Grund
Preis / Status
ca. 130,00 m²



Sonstiges:
Kontakt:
Philipp Hallmen - Fa. Neumann Immobilen: 0151/64312165

Anfragen bitte per E-Mail mit vollständigen Kontaktdaten!
E-Mail: info@immobilien-neumann.com

Maklercourtage:
Vom Mieter sind nach Mietvertragsabschluss 3 Nettokaltmieten zzgl. 19% MwSt. zu zahlen.

Energieausweis:
Ausweisart: Bedarfsausweis
Kennwert: 184,3 kWh/(m2 a)
Energieeffizienzklasse:   F
Heizungsart: Gas
Ausstellungsdatum: 10.07.2017
Ausweis Gültig bis: 09.07.2027
Baujahr: 1900


BEACHTEN SIE BITTE FOLGENDE GESETZESÄNDERNUNG:
Diese Widerrufsbelehrung folgt der seit 13.06.2014 geltenden Verbraucherrechte-Richtlinie. Ziel dieses neuen Verbraucherrechtes ist die Gewährleistung eines verlässlichen Verbraucherschutzes. Auch Immobilienmakler sind verpflichtet, den neuen gesetzlichen Ansprüchen nachzukommen und Sie als Kunden zu informieren.

Eckpunkte des Gesetzes

  • Der Immobilienmakler muss Ihnen zum Zeitpunkt des Makler-Vertragsschlusses eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung zur Verfügung stellen.
  • Die Widerrufsfrist beträgt gesetzlich 14 Tage. Erst nach Verstreichen dieser Frist wird der Immobilienmakler für Sie tätig.

Kann schon mit Zusendung des Exposees ein Maklervertrag entstehen?
Ja, denn ein Maklervertrag kann auch konkludent zustande kommen, wenn Sie in Kenntnis des Provisionsbegehrens für eine Immobilie weitere Informationen anfordern und Ihnen der Makler auf diesen Wunsch hin das Exposee oder weitere Informationen zur Verfügung stellt.

Wann hat der Makler einen Provisionsanspruch?
Der Maklervertrag ist ein erfolgsorientierter Vertrag. Der Immobilienmakler hat grundsätzlich nur dann einen Provisionsanspruch, wenn es zum Abschluss eines notariellen Kaufvertrages / Mietvertrages kommt. Das Übersenden eines Exposees an Sie erfolgt selbstverständlich kostenlos. Der Provisionsanspruch entsteht erst mit Kauf / Anmietung der Immobilie.